Glashaus kalter Wintergarten

Was ist denn überhaupt ein Glashaus und wofür wird es gerne genutzt?

Das Glashaus ist eine Konstruktion, welche eine Terrasse, einen Balkon oder einen Gartenabschnitt verglast. Genutzt wird das Glashaus gerne als Überwinterungsplatz für Pflanzen und für den Schutz der Gartenmöbel im Winter. Das Glashaus kann das ganze Jahr genutzt werden. Es werden aber für die kalte Jahreszeit Heizelemente wie z.B. Infrarotheizungen benötigt, um eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. Der sogenannte GLASHAUSEFFEKT trägt ebenso positiv dazu bei. Wenn es draußen kalt ist und durch die Sonnenstrahlen im Glashaus eine angenehme Temperatur entsteht. Das beste ist, dass Sie vor Wind und Wetter geschützt sind.

Das Glashaus oder auch der kalte Wintergarten

Was muss beachtet werden, wenn ich anfangen möchte ein Glashaus zu planen? Auch für einen kalten Wintergarten ist in den meisten Fällen eine Genehmigung vom zuständigen Bauamt erforderlich!

Wie beginnt die Planung eines Glashauses?

Zuerst muss geschaut werden, wo das Glashaus platziert werden soll. An eine vorhandene Hauswand, freistehend auf dem Grundstück oder doch auf einer Dachterrasse bzw. dem Balkon. Hier werden wir gemeinsam mit Ihnen festlegen, wie groß die Fläche sein soll und vor allem für was das Glashaus genutzt werden soll. Ein ganz klarer Vorteil ist hier, dass für das Glashaus kein Fundament benötigt wird, sondern es z.B. auf eine bereits vorhandene Terrasse gebaut werden kann. Die Stützen eines Glashauses benötigen jedoch immer Fundamente aufgrund der abzuleitenden Schnee-, Wind- und Eigenlasten!

Bei den Materialien gilt das Gleiche wie beim warmen Wintergarten. Wir, die Firma Schwarzer, bieten die Hauptkonstruktion des Glashauses in Aluminium oder in Holz-Aluminium an.

Materialen:Vorteil:Nachteil:
Holz – Alu+ ist ökologisch
+ sehr gute Dämmung
+ Wohlfühlgefühl
– ist kostenintensiver als der reine Aluminium Wintergarten
Reines Aluminium+ Witterungsbeständig
+ stabil
+ pflegeleicht
– Dämmt nicht so gut wie der Holz-Aluminium Wintergarten

Die Verglasung des Glashauses

Für die Fenster eines Glashauses werden meist einfach Verglasungen genutzt, welche in einem Rahmen mit nicht isolierten Profilen befestigt werden. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass die Scheiben aus Einscheibensicherheitsglas (ESG) hergestellt werden. Das Verbunds-Sicherheitsglas (VSG) wird im Überkopfbereich verwendet, also der Dachverglasung. Diese Gläser bieten den ausreichenden Schutz bei Schneestürmen, Hagel und sonstigen Witterungen. Sicherheitsglas ist auch wegen der Verletzungsgefahr beim Fallen ins Glas sehr wichtig!

Natürlich gibt es auch bei einem Glashaus die Möglichkeit eine Türe mit einzubringen, bzw. eine ganze schiebbare Glasfront. Diese sorgen für eine gute Belüftung.

Das Glashaus oder auch der kalte Wintergarten Verglasungen

Ein weiterer wichtiger Punkt des Glashauses ist die Beschattung sowie Belüftung. Da es nicht isoliert ist, kann es bei großer Sonneneinstrahlung sehr schnell unangenehm heiß werden. Die heiße Luft muss entweichen und frische Luft hereinkommen können.

Belüftung: Diese wird meist mit den Unterbauelementen realisiert, welche wie oben beschrieben der heißen Luft die Möglichkeit geben zu entweichen. Bei 10 bis 20 % der Glasfläche sollte die Möglichkeit bestehen, dass man sie öffnen kann – somit ist eine ausreichende Belüftung gegeben.

Beschattung: Hier gibt es zwei Möglichkeiten zu beschatten. Einerseits die Variante der Beschattung von innen und andererseits die Variante der Beschattung von außen. Die Beschattung von außen wird durch eine Markise ermöglicht. Hier ist der klare Vorteil, dass die Sonne schon vor dem Glas gestoppt wird. Dies ist wirkungsvoller als eine Beschattung hinter dem Glas. Die innere Beschattung kann eine Markise oder Plissees sein. Diese sind nicht so kostenintensiv wie die Beschattung von außen und schützen besser vor Wind und Wetter.

Gerne begleiten wir Sie bei der Planung Ihres Glashauses und stehen Ihnen als Fachpartner mit Rat und Tat zur Seite.

    Mit dem Abschicken des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.

    Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung