Ein Schuhkarton voller Liebe!

Als Lisa von der Schule nach Hause kommt, kann sie kaum erwarten, Ihrer Mama von heute zu erzählen. „Mama! Mama! Haben wir noch alte Spielsachen von mir?“, fragt Lisa, als sie noch mit Jacke und Schulranzen in der Türe steht. „Äh ja, warum? Komm erst mal herein Lisa“, antwortet ihre Mutter. Lisa zieht sich schnell ihre Jacke aus, stellt den Schulranzen in die Ecke und läuft in die Küche, wo ihre Mama gerade Essen kocht.

„Mama? Weißt du, wo die alten Spielsachen sind?“, fragt Lisa. „Was ist denn los mit dir Lisa? Warum bist du so aufgeregt und was ist passiert?“, fragt ihre Mutter neugierig nach. „Also. Es ist ja bald Weihnachten. Und meine Lehrerin hat gesagt, dass es auch Kinder auf der Welt gibt, die arm sind und keine Geschenke bekommen. Kannst du dir das vorstellen?“, sagt Lisa traurig. „Ja Lisa, nicht alle haben genug Geld, um Geschenke zu kaufen. Und es gibt viele, die haben nicht einmal ein Zuhause“, erklärt sie ihr. „Ja genau das, hat unserer Lehrerin auch erzählt und wir haben uns alle etwas überlegt“, antwortet Lisa. „Und was?“, fragt Lisa`s Mutter nach. „Also, da wir ja alle genug Geld haben und viele Spielsachen haben, geben wir alle etwas ab und schenken es zu Weihnachten armen Kindern bei uns.

Wenn jeder aus unserer Klasse etwas gibt, können wir den anderen Kindern eine Freude zu Weihnachten machen“, erklärt Lisa. „Oh das klingt aber schön! Das ist eine gute Idee“, antwortet Lisa`s Mutter stolz. „Ich helfe dir dabei. Komm, wir essen und dann packen wir etwas ein“, sagt sie zu Lisa und überlegt schon was sie alles einpacken könnten.

Nach dem Essen rennt Lisa in ihr Zimmer. „Warte Lisa, wir packen für die Kinder jeweils einen Schuhkarton voll. So bekommt jeder gleich viel“, „Au Ja!“, antwortet Lisa und fängt schon an auszusortieren. „Das brauche ich nicht mehr… Und die Puppe auch nicht… Und das Barbie Haus auch nicht mehr…. Und das Plüschtier kann auch weg“, sagt Lisa murmelnd vor sich hin und packt Sachen für die Kinder zusammen. Ihre Mama verteilt die Sachen in die Kartons. Nach einem halben Tag haben die beiden 10 Schuhkartons zusammen!

„Schau mal Lisa! Das alles brauchst du nicht mehr und kannst so vielen Kindern eine Freude machen“, sagt ihre Mama fröhlich und ist stolz auf Lisa. Sie packen in jeden Karton noch Kekse und am nächsten Tag fährt Lisa`s Mama sie und die Kartons in die Schule.Auch die anderen Kinder haben viele Geschenke gepackt. Die Lehrerin ist sehr froh, dass sie so viele arme Kinder glücklich machen können. Lisa hofft, dass sich die Kinder freuen und es macht ihr Spaß, den Kindern eine Freude zu machen. Für Lisa ist es dieses Jahr an Weihnachten das erste Mal schöner etwas zu verschenken, als etwas zu bekommen.

Kurz vor Weihnachten fahren Lisa und die anderen aus ihrer Klasse dann gemeinsam mit ihrer Lehrerin in einem Bus zu einer Kinderstation, wo viele arme Kinder leben. Als die Klasse mit den vielen Kartons und Paketen hinein kommt, können es die anderen Kinder kaum glauben. Es ist Weihnachten.

Ihre Fa. Schwarzer GmbH aus Remseck am Neckar

    Mit dem Abschicken des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.

    Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung